Marker


Gemeinsam betriebene Lieferpunkte im ländlichen Raum

PaketRAUM


In einem PaketRAUM kooperieren verschiedene Kurier- und Expressdienste. Sie überwinden Konkurrenzdenken, um gemeinsam für ihre Kunden eine maximale und verlässliche Präsenz in der Fläche zu garantieren. Der PaketRAUM ergänzt ein bestehendes Versorgungsangebot. Er ist an fünf Tagen in der Woche geöffnet.

Kontext
Im Jahr 2016 wurden in Deutschland mehr mehr als 3,16 Mrd. Kurier-, Express- und Paketsendungen (KEP) verschickt. Im Geschäft mit dem Endkunden wurde durch Kurier- und Expressdienste ein Wachstum von 7,2% verzeichnet. Besonders deutlich zeigt sich das Marktwachstum bei den Sendungen, die direkt an den Endkunden adressiert sind (B2C). Sie nahmen im vergangenen Jahr um 13,2 % zu, nochmals ein deutliches Plus nach 10,1 % Wachstum im Jahr 2015.

Lösung
Das enorme Wachstum auf dem Paketmarkt wird sich insbesondere im ländlichen Raum bemerkbar machen. Aber gerade hier sind weite Wege und eine dünne Besiedlung Risiken für die Branche. Ein gemeinsam betriebener Paketraum gestaltet die Belieferung verlässlich und erleichtert den Versand. Der Kunde holt sein Paket hier ab oder versendet es von hier.

Ausblick
In einem regionalen Versorgungsnetz kooperieren die Kurier- und Expressdienstleister im ländlichen Raum. Mit der gezielten Einrichtung von gemeinsamen Paketshops werden existierende Versorgungsstrukturen ertüchtigt, denn sie gewinnen mit dem Angebot an Bedeutung.




















Verwandte Projekte



INITIALDESIGN
Dr. Wilhelm Klauser
Marienburger Allee 5
14055 Berlin

kontakt@initialdesign.de
T:  +49 (0) 30 33770269


︎