Marker


Coworking im ländlichen Raum

RegioBÜRO


Das RegioBÜRO bietet die Möglichkeit im Dorf zu arbeiten. Angeleht an das im städtischen Raum vertraute Angebot “Coworking” verfügt das RegioBÜRO über einen schnellen Internetanschluss, Arbeitstische und eine gemeinsame technische Büroausstattung. Die Arbeitsplätze können von Arbeitnehmern oder Arbeitgebern, von Selbstständigen oder von Besuchern tageweise gemietet werden.

Hintergrund
Wenn die Bewohner der Dörfer jeden Morgen weite Strecken in die angrenzenden Ballungsräume zurücklegen, um dort zu arbeiten, wer bleibt dann vor Ort? Wer kauft im örtlichen Einzelhandel? Wer kann sich ehrenamtlich engagieren? Die erzwungene Mobilität unterläuft alle Bemühungen, Dörfer wieder zu lebendigen und lebenswerten Zentren zu machen.

Lösung
Das RegioBÜRO ist ein neuer Arbeitsort auf dem Dorf. Seine Mieter arbeiten gemeinsam an einem Ort der technisch gut ausgestattet ist, der Besprechungen und Präsentationen zulässt und der über schnellen Internetzugang verfügt. Sie teilen sich Ressourcen. Möglich, dass solch ein Standort auch für Unternehmen interessant ist, die ihren Mitarbeitern entgegenkommen wollen. Besucher und Touristen, die hier ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen, können dadurch länger in der Region bleiben.

Ausblick
Arbeitsplätze in der Nähe von Wohnorten ergänzen die zentralen Standorte großer Unternehmen. Mitarbeiter müssen nicht mehr jeden Tag pendeln. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist gewährleistet: Der Arbeitgeber kommt seinem Mitarbeiter entgegen. Ein RegioBÜRO kann ein Schaufenster für die Dörfer von morgen sein, in seinem Modellcharakter kann es zur Nachahmung und Kooperation anregen. In der Kombination mit anderen Versorgungsangeboten entsteht ein wirtschaftlich tragfähiges, multifunktionales Versorgungskonzept.







INITIALDESIGN
Dr. Wilhelm Klauser
Marienburger Allee 5
14055 Berlin

kontakt@initialdesign.de
T:  +49 (0) 30 33770269


︎