Marker


Mehrwertstadt

Zukunft Metropole Ruhr


Aufbau von Werschöpfungsketten als Anreiz für eine gemeinsame Entwicklung desMetropolraums Ruhr.

Kontext
Der große Plan lässt sich angesichts immer neuer gesellschaftlicher Bedürfnisse nicht realisieren. Es gibt keinen technologischen Quantensprung ,  keinen ökologischen und auch keinen sozialen. Wir werden weder radikalen Wandel in den Besitzverhältnissen erleben noch einen Exodus der Bevölkerung oder ein apruptes Ende der Emissionen. Änderungen werden stattdessen im Bestand erfolgen. Sie werden diesen Bestand langsam überformen und sie werden sich kontinuierlich fortsetze: Die Metropole Ruhr besteht aus 53 Städten, die sich zusammenfinden müssen, um ihre gemeinsame Entwicklung zu orchestrieren. Dieser Prozess ist schmerzhaft, denn er verlangt auch die Aufgabe von alten Privilegien.

Herausforderung
Die Metropole Ruhr sucht einen Weg, um zwischen den Interessen der vielen Einzelgemeinden zu vermitteln. Um konsensfähig zu sein, braucht die Metropole Ruhr Ansätze, die allgemein akzeptiert sind. Sie braucht einen gemeinsamen Nenner. Sie braucht Bilder für den Übergang und den Aufbau.

Lösung
Wir haben drei Bilder entwickelt, die einen gemeinsamen Entwicklungsansatz in der Metropole Ruhr unterstützen können:

  1. Eine Metropole der Zukunft muss ein sparsamer Stadtraum sein. Er muss Zeit sparen, indem er für seine Bürger zu einer Stadt der Nähe wird. Diesen Ansatz nennen wir “Zeitstadt”.
  2. Eine Metropole der Zukunft muss ein Stadtraum sein, der mit seinen Flächen bewusst umgeht, der Landschaft und Gebautes gleichberechtigt ergänzt. Diesen Ansatz nennen wir “Feldstadt”.
  3. Eine Metropole der Zukunft muss die Ressourcen aufnehmen und entwickeln, über die sie bereits verfügt: Wasser, Energie, Geschichte sind der Humus, auf dem sie entsteht. Diesen Ansatz nennen wir “Schwammstadt”. 




Laufzeit         2012
Status         abgeschlossen
Team         BGMR, Landschaftsarchitektur;                       Initialdesign, Strategie;
        Ueberbau, Stadtplanung. 

AutraggeberMetropole Ruhr                                            
LinkMetropole Ruhr












Verwandte Projekte



INITIALDESIGN
Dr. Wilhelm Klauser
Marienburger Allee 5
14055 Berlin

kontakt@initialdesign.de
T:  +49 (0) 30 33770269


︎